Bei der maritimen Raumordnung geht es um die Planung, wo und ggfs. wann menschliche Tätigkeiten auf See stattfinden. Damit wird eine effiziente und nachhaltige Nutzung des Raums ermöglicht. Die Raumordnung bietet einen Rahmen für den Interessensausgleich zwischen konkurrierenden menschlichen Tätigkeiten auf dem Meer und für den Umgang mit den Auswirkungen dieser Tätigkeiten auf die Meeresumwelt.

Weiteres Nutzen der maritimen Raumordnung ist:

  • Reduzierung von Konflikten zwischen Wirtschaftsbereichen und Schaffung von Synergien zwischen verschiedenen Tätigkeiten;
  • Förderung von Investitionen, indem Vorhersehbarkeit, Transparenz und klarere Regeln eingeführt werden. Dies wird zur Entwicklung von erneuerbaren Energieträgern und Netzen, zur Einrichtung geschützter Meeresgebiete und zur Förderung von Investitionen in Öl und Gas beitragen

Lesen Sie mehr zum rechtlichen Rahmen der maritimen Raumordnung.