Dienstag, 14. Oktober 2014

11:00 – 17:00
Studentische Ideenwerkstatt „Visionen 2030“

Für Studierende von Studierenden organisiert unter Federführung von Dr. Barbara Lewczuk, Universität Stettin und Anja Neubauer, Hochschule Neubrandenburg

18:00 – 20:00
Empfang

Moderation und Unterhaltung:
Steffen Möller, Schauspieler und Kabarettist

Ansprachen der Staatssekretäre in Vertretung der Minister

Paweł Orłowski,
Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung,
in Vertretung von Maria Wasiak, Ministerin für Infrastruktur und Entwicklung

Katherina Reiche MdB,
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur,
in Vertretung von Alexander Dobrindt MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

„Visionen 2030“ – Streiflichter aus der Studentischen Ideenwerkstatt

präsentiert von Prof. Dr. Marek Dutkowski
und Prof. Dr. Peter Dehne mit Studierenden

„Betrachtungen eines Betweeners“

Steffen Möller

Ausstellung

Im Rahmen der Ausstellung präsentierten sich am 14. und 15. Oktober 2014 im Erich-Klausener-Saal unter anderem:

  • die Gewinner-Projekte des MORO-Wettbewerbs,
  • die deutsch-polnischen Euroregionen,
  • die drei deutsch-polnischen Gemeinsamen Sekretariate von INTERREG A,
  • die Oder-Partnerschaft.

Veranstaltung zur Partnersuche für deutsche und polnische Projektpartner

Parallel zur studentischen Ideenwerkstatt fand am 14. Oktober 2014 ein von Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung (MIR) organisiertes deutsch-polnisches Forum zur Vernetzung von Kooperationspartnern für zukünftige transnationale INTERREG-Projekte statt.

Veranstaltungsort war das Ernst-Reuter-Haus, Straße des 17. Juni 112, D-10623 Berlin.

Mittwoch, 15. Oktober 2014 (Konferenz)

Moderation

Dr. Marzenna Guz-Vetter, Europäische Kommission – Vertretung in Deutschland

10.00 – 12.00 Uhr
Plenum

Begrüßung der Teilnehmer

Katherina Reiche MdB,
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Paweł Orłowski,
Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung (MIR)

Fachvorträge zur grenzübergreifenden deutsch-polnischen Raumentwicklung

Leitbilder und Handlungsstrategien der Raumordnung in Deutschland

Dr. Veit Steinle,
Abteilungsleiter für Grundsatzangelegenheiten im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Herausforderungen der Zusammenarbeit in der Raumplanung im deutsch-polnischen Grenzraum

Dr. Maciej Zathey,
Abteilungsleiter Regionalentwicklung im Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien

Download als PDF-Datei

Modellvorhaben als Instrument der Raumentwicklung

Harald Herrmann,
Direktor und Professor des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Download als PDF-Datei

Die deutsch-polnische Grenzregion im europäischen Kontext

Ann-Gritt Neuse,
ESPON Coordination Unit

Download als PDF-Datei

„Visionen 2030“ – Impulse aus der studentischen Ideenwerkstatt

Prof. Dr. Marek Dutkowski, Universität Stettin und
Prof. Dr. Peter Dehne, Hochschule Neubrandenburg
unter Mitwirkung von Studierenden

Download als PDF-Datei 1
Download als PDF-Datei 2
Download als PDF-Datei 3

13.00 – 14.30 Uhr
Vier parallele Workshops

Workshops zu Herausforderungen, Instrumenten und Visionen der deutsch-polnischen Kooperation in der Raumordnung.

1. Workshop „Grenzübergreifende Verflechtungen“

Moderation/Berichterstattung

Jens Kurnol,
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Impulsreferat zum Themenfeld „Metropolregion Stettin“

Stanisław Dendewicz,
Regionales Raumplanungsbüro Stettin

Download als PDF-Datei

Renate Hoff,
Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg

Download als PDF-Datei

Impulsreferat zum Themenfeld „Doppelstädte“

Sören Bollmann,
Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum

Dr. Joanna Pyrgiel,
Frankfurt-Słubicer Kooperationszentrum

Download als PDF-Datei

2. Workshop „Grenzüberschreitende Erreichbarkeiten“

Moderation/Berichterstattung

Jürgen Roß,
Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg VBB

Impulsreferat zum Themenfeld „Integration von Tickets und Fahrplänen“

Dirk Benofsky,
Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien

Download als PDF-Datei

Agnieszka Zakęś,
Stellvertretende Abteilungsleiterin Infrastruktur im Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien

Download als PDF-Datei

Impulsreferat zum Themenfeld „Grenzüberschreitende Schieneninfrastruktur“

Michael Wuth,
Leiter Vertrieb und Fahrplan (I.NM-SO), DB Netz AG Regionalbereich Ost

Download als PDF-Datei

Bernard Rogoziński,
Leiter, PKP Polskie Linie Kolejowe S.A., Zentrum für Fahrpläne in Warschau, Zweigstelle für Fahrpläne in Breslau

Download als PDF-Datei

3. Workshop „Touristische Entwicklung“

Moderation/Berichterstattung

Aneta Szcześniewicz,
Tourismusverein Frankfurt (Oder) e.V.

Impulsreferat zum Themenfeld „Inwertsetzung und Vernetzung touristischer Potenziale“

Antje Popp,
Europäischer Parkverbund Lausitz

Download als PDF-Datei

Ryszard Kowalczuk,
Gemeindevorsteher der Gemeinde Brody

Download als PDF-Datei 1
Download als PDF-Datei 2

Impulsreferat zum Themenfeld „gemeinsame Vermarktung touristischer Produkte“

Ewa Przydrożny,
Büroleiterin der Großpolnischen Tourismusorganisation

Download als PDF-Datei

Martin Fennemann,
TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Download als PDF-Datei

4. Workshop „Bedarfe und Instrumente lokaler grenzübergreifender Zusammenarbeit“

Moderation/Berichterstattung

Dr. Maciej Zathey,
Abteilungsleiter Regionalentwicklung im Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien

Impulsreferate „Gute Beispiele und anstehende Herausforderungen“

Frank Gotzmann,
Amtsdirektor, Amt Gartz (Oder)

Download als PDF-Datei

Silke Steiniger,
Stabsstelle des Bürgermeisters und für Wirtschaftsförderung, Stadt Forst (Lausitz)

Download als PDF-Datei

Mariola Kowalska,
Bevollmächtigte für die Europäische Integration

Olaf Napiórkowski,
Sekretär des Kreises, Landratsamt in Żary

Joanna Tokarczuk,
Leiterin der Abteilung für Investitionen, Kommunalwirtschaft und Wohnungswesen, Gemeindeverwaltung Zgorzelec

Download als PDF-Datei

15:00 – 16.30
Abschlussplenum

Möglichkeiten der Förderperiode 2014-2020 für die grenzübergreifende deutsch-polnische Zusammenarbeit in der Raumordnung:

INTERREG V B

Impulse aus dem deutsch-polnisches Forum zur Vernetzung von Kooperationspartnern für zukünftige transnationale INTERREG-Projekte

Dr. Wilfried Görmar,
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

INTERREG V A

Maciej Nowicki,
Abteilungsleiter für Internationale und Regionale Zusammenarbeit des Marschallamts der Wojewodschaft Lubuskie

Download als PDF-Datei

Kurzrapports aus den 4 Workshops

Jens Kurnol,
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Jürgen Roß,
Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg VBB

Aneta Szcześniewicz,
Tourismusverein Frankfurt (Oder) e.V.

Dr. Maciej Zathey,
Abteilungsleiter Regionalentwicklung im Marschallamt der Wojewodschaft Niederschlesien

„Farbe bekennen“

Fazit und Ausblick des deutsch-polnischen Raumordnungsausschusses

Dr. Katharina Erdmenger,
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Magdalena Zagrzejewska,
Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung (MIR)