23.-26. März 2017, Frankfurt (Oder) / Słubice

Vierter Kongress Polenforschung

Vom 23. bis zum 26. März 2017 wird in Frankfurt (Oder) und Słubice der vierte Kongress Polenforschung unter dem Motto „Grenzen im Fluss“ stattfinden. Details, darunter das aktuelle Programm des Kongresses, finden Sie auf der Website www.polenforschung.de.


09.-10. Februar 2017, Ernst-Reuter-Haus, Berlin

„Deutschland und angrenzende Regionen – Wege zur Raumbeobachtung“
Fachkonferenz im Rahmen der Modellvorhaben der Raumordnung

In einem Modellvorhaben der Raumordnung (MORO), das sieben Grenzregionen einbezieht, werden aktuell die Grundlagen für eine kontinuierliche, räumlich erweiterte Raumbeobachtung erarbeitet.

Auf einer Fachkonferenz am 9. und 10. Februar 2017 im Berliner Ernst-Reuter-Haus werden Status quo, Empfehlungen und Zukunftsoptionen der grenzüberschreitenden Raumbeobachtung diskutiert.

Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Mehr Informationen zum MORO finden Sie auf der Website des BBSR.


12.-13. Dezember 2016, Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Berlin

„Grenzüberschreitende Zusammenarbeit an der deutschen Außengrenze –
Herausforderungen, Hindernisse und Entwicklungschancen“

Am 12. und 13. Dezember 2016 findet in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg in Berlin eine abschließende Veranstaltung statt, in deren Rahmen unter anderem die Inhalte, Ergebnisse und ersten Schlussfolgerungen der seit 2012 vom Euro-Institut Kehl/Straßburg im Auftrag des Bundesministeriums des Innern durchgeführten drei Konferenzen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit deutscher Beteiligung aufgegriffen und diskutiert werden sollen.

Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Website des Euro-Instituts.


1. – 2. Dezember 2016, Berlin

17. Sitzung des Deutsch-Polnischen Raumordnungsausschusses

Am 1. und 2. Dezember 2016 wird in Berlin die 17. Sitzung des Deutsch-Polnischen Raumordnungsausschusses stattfinden. Details zum Programm werden wir auf dieser Seite zur Verfügung stellen, sobald diese vorliegen. Es ist zu erwarten, dass das Gemeinsame Zukunftskonzept 2030 für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum eine wesentliche Rolle spielen wird.

 


2. – 3. Juni 2016, Potsdam

27. Sitzung der Deutsch-Polnischen Regierungskommission

Im Zeichen des 25. Jubiläums des deutsch-polnischen Vertrages über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit vom 17. Juni 1991 fand auf Einladung des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, am 2. und 3. Juni 2016 in Potsdam die 27. Sitzung der Deutsch-Polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit statt.